“Today the most important strategic question for any organization is this: Are we changing as fast as the world around us”

Gary Hamel
Synaworks Strategy for IT

Die IT-Organisation erfolgreich neu positionieren

Das Synaworks IT-Positionierungs-Modell ermöglicht Ihnen, die Neupositionierung der IT zu initiieren und erfolgreich umzusetzen. Das Modell gibt einen Überblick über die relevanten Handlungsfelder und skizziert Schritt für Schritt, was zu tun ist.

Die Herausforderungen für die IT sind so groß wie nie. Effizienz im Tagesgeschäft. Die Fachbereiche fordern innovative Produkte. Ressourcen sind Mangelware. Und das Management entscheidet wichtige strategische Schritte immer noch ohne die IT. Um in diesem Kontext erfolgreich zu sein, muss sich die IT selbst transformieren! Wir beraten und begleiten Sie dabei, diese Transformation der IT-Organisation zu initiieren und in der Praxis erfolgreich umzusetzen.

Mit der Synaworks Methodik die entscheidenden Faktoren für die Neu-Positionierung erkennen und gestalten

Awareness

Sensibilisierung aller Beteiligten über die Notwendigkeit einer neuen IT-Positionierung

Handlungsfelder

Überblick über die für eine Neupositionierung relevanten Themen

PotenTiale

Transparenz über individuelle Herausforderungen und Potentiale

Roadmap

Klarheit darüber, was konkret zu tun ist und wie es umzusetzen ist

IT-Transformation

Neues Selbstverständnis der IT und veränderte Wahrnehmung der IT in der Organisation 

Die 3 Phasen einer erfolgreichen Neu-Positionierung der IT 

Unser IT-Positionierungs-Modell IPM gibt einen fundierten Überblick über die relevanten Handlungsfelder, die für eine neue Positionierung der IT bespielt werden müssen. 

Das Modell besteht aus einer Abfolge von aufeinander aufbauenden Themenblöcken, die als roter Faden das Projekt „IT-Positionierung“ strukturiert und steuerbar macht. Und es ermöglicht, die relevanten Handlungsfelder zu selektieren und zu priorisieren. In 3 Phasen erarbeiten wir mit Ihnen die neue IT-Positionierung:

I. Awareness

Die Erfahrung zeigt: bei Veränderungen müssen alle Beteiligten an Board sein und die Notwendigkeit der Veränderung verstehen. Zu Beginn ist daher wichtig, Transparenz über die Gründe herzustellen: Warum ist eine andere Positionierung der IT notwendig? Warum kann es nicht so weitergehen wie bisher? Was soll danach besser sein als vorher? Verstehen ist die Voraussetzung, dass Mitarbeiter:innen die Veränderungen überhaupt akzeptieren.

II. Design

In der zweiten Phase klären wir, was zu tun ist – also welche Handlungsfelder in Ihrem konkreten Fall adressiert werden müssen. Ein Handlungsfeld des IPM ist bspw. der „Maschinenraum“ der IT. Hier erarbeiten wir, wie die Effizienz durch eine höhere Standardisierung und Automatisierung verbessert werden kann. In jedem Fall ist das Ergebnis der Design-Phase eine konkrete Roadmap. Sie gibt Auskunft, welche Projekte in Ihrem konkreten Fall initiiert werden müssen, um das Ziel einer neuen IT-Positionierung zu erreichen – einschließlich Milestones, Budgetanforderung und Verantwortlichkeiten.

III. Transform

In der dritten Phase setzen wir gemeinsam mit der Projektgruppe das Projekt Schritt für Schritt um und passen die bestehende Aufbau- und Ablauforganisation an die Zielstruktur an: neue Prozesse werden aufgesetzt, Technologien implementiert, Schnittstellen definiert, neue Rollen etablieren und notwendige Kompetenzen entwickelt. 

Diese Veränderungen haben Auswirkungen auf die individuelle Arbeitsebene. Für den Projekterfolg ist es daher wichtig, die Mitarbeiter:innen in den Veränderungsprozess aktiv zu involvieren und zu befähigen. Das ist ein wichtiger Aspekt, den wir in unserer Arbeit von Beginn an berücksichtigen.

Nach der Umsetzungsphase unterstützen wir unsere Kunden mit einer on-the-job Begleitung, die dabei hilft, die neu etablierten Strukturen effizient zu nutzen.

Gerne erläutern wir in einem persönlichen Gespräch unsere Vorgehensweise und die Inhalte des IPM genauer – wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr Ansprechpartner
für die IT-Positionierung
Nicolas Crisand

Nicolas ist Mitgründer und Geschäftsführer der Synaworks und verantwortet die Bereiche Strategy und Academy mit den Schwerpunkt Strategieentwicklung, Veränderungsarbeit und Kompetenzentwicklung. 

Get in touch!
Synaworks Strategy for IT – Fachgebiete & Beratungsleistungen

Kompetenz in der Strategieberatung & Organisations-Entwicklung für IT und Management

IT-Positionierung

Das Ziel: die SAP-IT erfolgreich positionieren. Mit unserem IPM-Ansatz unterstützen wir Sie, die Transformation Ihrer IT-Organisation erfolgreich zu initiieren und Schritt für Schritt umzusetzen. Mehr erfahren

Agile transformation

Das Ziel: notwendige Veränderungen anstoßen und höhere Agilität ermöglichen. Mit unserem Ansatz der 7-Hebel erfahren Sie, wie Sie in Ihrem Team eine agile Zusammenarbeit etablieren. Mehr erfahren

SAP S/4HANA TRANSFORMATION

Die SAP S/4HANA Transformation stellt Organisationen vor große Herausforderungen, nicht nur technologische. Ein Handlungsrahmen hilft dabei, das Projekt erfolgreich zu planen und zu initiieren. Mehr erfahren

innovations-management

Innovationsmanagement beginnt mit der Frage: Was brauchen meine Kunden? Erfahren Sie mehr über Methoden und Prozesse, mit denen spezifische Zielgruppen-Bedürfnisse sicher identifiziert werden können. Mehr erfahren

Get in touch!

Kontakt
Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google